ZFS Pool

Erstellen eines ZFS Pools und Dateisystem

Das erstellen eines neuen Pools ist schnell und sehr einfach erledigt. Im Grunde muss man sich zur Administration von ZFS zwei Befehle merken. zpool wenn etwas mit dem Pool passieren soll und zfs wenn etwas mit dem Volume "Dateisystem" passieren soll.

Folgender Befehl legt nun den neuen Pool backup an, c2d1p0 ist dabei das verwendete Device, sprich Festplatte. Man könnte hier auch ein File angeben!

$ zpool create backup c2d1p0

ZFS denkt sich bei dem c2d1p0 schon das wir eine Festplatte meinen und ergänzt selbständig /dev/rdsk... ZFS denkt sich zudem das wir wohl Daten im Pool speichern wollen und legt im Pool direkt ein gleichnamiges Volume an. Um dort Daten speichern zu können muss es natürlich gemountet werden. Dieses ist ZFS klar und deswegen hängt es alles gleich unter dem root "/" ein. Selbstverständlich lassen sich alle diese Dinge (und viele mehr) per Option beim anlegen steuern.

Nun schauen wir uns mal an was ZFS gemacht hat:

$ zpool list backup
NAME     SIZE  ALLOC   FREE    CAP  DEDUP  HEALTH  ALTROOT
backup  74,5G   132K  74,5G     0%  1.00x  ONLINE  -

Schaut gut aus, wir könnten jetzt sofort Daten dort speichern.... Mal angenommen der Pool backup wäre nun auf einer USB-Wechselfestplatte oder einem USB-Stick. Dann könnte man diesen "aushängen" mit:

$ zpool export backup

An jedem anderen System ließe er sich wieder einbinden mit:

$ zpool import backup

Dieses funktioniert natürlich mit jedem anderen Pool genau so!