XEN Server

Zu den Virtualisierungsumgebungen von VMware ist XEN vor allem mit dem Cirtix XenServer eine echte Alternative. Hier finden sich nur ein paar vielleicht sogar lesenswerte oder hilfreiche Informationen.


Wikipedia schreibt dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Citrix_Systems

Citrix Systems

Die Citrix Systems, Inc. ist ein US-amerikanisches Softwareunternehmen, das 1989 von Ed Iacobucci gegründet wurde und jetzt in Fort Lauderdale in Florida ansässig ist. Citrix-Aktien werden an der NASDAQ unter dem Kürzel CTXS gehandelt. Citrix Systems ist in 35 Ländern aktiv. Das Unternehmen ist Mitglied in der Linux Foundation.

Der Hauptsitz der Region „Central Europe“ befindet sich in Hallbergmoos bei München. Die Citrix Systems International GmbH hat ihren Sitz in Schaffhausen in der Schweiz.

Laut eigenen Angaben setzen 230.000 Unternehmen weltweit Citrix-Technologien ein, darunter 99 Prozent aller Fortune Global 500-Konzerne. Seit der Übernahme von XenSource Inc. im Oktober 2007 verantwortet Citrix Systems das Xen Open Source Hypervisor-Projekt.


Citrix XenServer

Seit Oktober 2007 umfasst das Citrix-Produktportfolio auch die Virtualisierungstechnologie Xen. Dies ermöglicht komplett homogene Infrastrukturen. Von der Bare-Metal-Virtualisierungsplattform in Rechenzentren über Plattformen zur Anwendungsbereitstellung, (Windows/Web/OS via ICA-Protokoll), über das Anwendungs- oder OS-Streaming über jede Art von Verbindung an jeden Ort bis hin zu Appliances für Security und WAN Optimierung kann Citrix Produkte liefern, welche durch ihr modulares Design optimal zusammen aber auch separat genutzt werden können.

Seit April 2009 stellt Citrix auch eine geringfügig eingeschränkte kostenfreie Version von XenServer zur Verfügung.