Apache und sichere SSL / TLS Verschlüsselung

Ich habe vor kurzem etwas über sichere SSL / TLS Einstellungen beim Mozilla Firefox geschrieben. Dabei habe ich etwas die Serveradmins in die Pflicht genommen, dafür zu sorgen dass ihre Seite so konfiguriert wird, dass erst überhaupt keine unsicheren Verfahren angeboten werden. Inzwischen sind ein paar Fragen bei mir angekommen wie ich es umgesetzt habe.

Begonnen habe ich mit dem Strict-Transport-Security Header. Sind diese gesetzt, und ein Client verbindet sich verschlüsselt (SSL / TLS) mit dem Webserver sagt ihm der Server: „Schön das du da bist. Ach ja, verbinde dich bitte die nächsten X Tage nur noch verschlüsselt mit mir, ok?“.

Normalerweise richten sich Webbrowser an diese „Bitte“ des Servers. Damit wird verhindert das ein Angreifer den Client überredet sich unverschlüsselt mit einem anderen Server zu unterhalten oder von der verschlüsselten Übertragung zur unverschlüsselten zu wechseln. Denn würde ein solcher Wechsel klappen, könnte der Angreifer ja ab dem Moment mitlesen!

Damit ich nun also die Strict-Transport-Security nutzen kann muss zuerst das Apache Modul headers aktiviert werden. Dieses erledige ich mit:

$ a2enmod headers

 Fehlt nur noch eine weitere Zeile in der vhost Konfiguration:

Header always set Strict-Transport-Security "max-age=15552000"

 

max-age gibt einen Zeitwert in Sekunden vor. Dieser darf/sollte nicht kleiner als 180 Tage sein. 15552000 entspricht dabei genau 180 Tagen.

Damit wird also schon mal jeder Client für die kommenden 180 Tag versuchen verschlüsselt mit mir zu sprechen. Natürlich ist an dieser Stelle zu bedenken, wenn ich mich plötzlich dazu entscheiden sollte SSL/TLS nicht mehr anzubieten, werden es die Clients denn noch weiter so probieren. Also aufpassen....

Auf zu ssl crime attack... Dieser Angriff ist möglich wenn die SSLCompression aktiviert ist. Ich erweitere also meine Konfiguration des vhosts im Apache um folgende Zeile:

SSLCompression off

 

Um direkt die unsicheren und veralteten Protokolle zu deaktivieren folgt auf dem Fuße:

SSLProtocol +ALL -SSLv3 -SSLv2

Damit sich gleich alle an die Reihenfolge meiner zugelassenen Cipher Suite halten, gebe ich dieses noch einmal expliziet vor:

SSLHonorCipherOrder On

Fehlen nur noch die zu verwendenden Cipher Suites.... Dabei beginne ich mit den gewünschten Favoriten und gehe Stück für Stück weiter runter. Am Ende verbiete ich noch diese, welche ich auf keinen Fall nutzen will (alles vor dem ein Ausrufezeichen „!“ steht).

SSLCipherSuite ECDHE-RSA-AES256-GCM-SHA384:ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256:DHE-RSA-AES256-GCM-SHA384:DHE-RSA-AES128-GCM-SHA256:ECDHE-RSA-AES256-SHA384:ECDHE-RSA-AES128-SHA256:ECDHE-RSA-AES256-SHA:ECDHE-RSA-AES128-SHA:DHE-RSA-AES256-SHA256:DHE-RSA-AES128-SHA256:DHE-RSA-AES256-SHA:DHE-RSA-AES128-SHA:ECDHE-RSA-DES-CBC3-SHA:EDH-RSA-DES-CBC3-SHA:AES256-GCM-SHA384:AES128-GCM-SHA256:AES256-SHA256:AES128-SHA256:AES256-SHA:AES128-SHA:DES-CBC3-SHA:HIGH:!aNULL:!eNULL:!EXPORT:!CAMELLIA:!DES:!MD5:!PSK:!RC4

 Nur noch den Apache neu starten und den aktuellen Zustand testen: https://www.ssllabs.com/ssltest/analyze.html?d=kernel-error.de


Noch Fragen? Na dann fragen!