IPv6 E-Mailanfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

sicher haben sie schon von der IPv4 Adressknappheit gehört. Der IANA
Unallocated Address Pool  ist seit dem 03-Feb-2011 erschöpft. Die APNIC
kann seit dem 19-Apr-2011 keine weitern IPv4 Adressen mehr an
Bestandskunden verteilen. Daher gibt es im asiatischen Raum schon jetzt
Endkunden mit IPv6 only Anschlüssen, welche sich aufwändig, kompliziert
und mit vielen Einschränkungen über NAT64/DS-Lite oder gar
Proxy-Systemen ins IPv4 Netz bewegen müssen.

Unsere RIPE wird voraussichtlich am 27-Jul-2012 den gleichen Punkt
erreichen (Anhang). Natürlich haben die großen Provider und Hoster noch
etwas Reserve, denn noch werden noch in diesem Jahr erste Kunden in
Deutschland keine neuen IPv4 Adressen mehr bekommen.

In Fachkreisen herrscht daher großes Unverständnis darüber, warum
dieser Zustand so oft vernachlässigt wird.

Der normale Endkunde wird davon kaum etwas merken und sicherlich erst
Bedarf anmelden, wenn es bereist viel zu spät ist und er die
Unannehmlichkeiten bemerkt. Die Unannehmlichkeiten die dadurch auftreten
das viele IT-Verantwortliche ihren //Einsatz// verpasst haben.

Ganz schnell werden aber Anbieter/Betreiber von z.B.: E-Mail- oder
Webservern diese Probleme zu spüren bekommen.

Ich persönlich möchte besser verstehen aus welchen Gründen dieses Thema
nun so vernachlässigt wird und ob es überhaupt vernachlässigt wird.
Daher möchte ich nun gerne die folgende Frage an sie richten und würde
mich sehr über eine Antwort freuen.

Warum ist ihre Webseite noch immer nicht über IPv6 erreichbar?

Mit besten Grüßen

Sebastian van de Meer

Das angehängte Bild ist nicht von mir sondern ist hier zu finden: http://www.potaroo.net/tools/ipv4/index.html