IPv6-Antworten-2

Das man sich vor IPv6 nicht mehr versteckan kann sollte ja den meinsten klar sein. Leider ist es bei vielen nicht so. Man kann nur versuchen das Thema etwas mehr in den Vordergund zu ziehen. Bringt zwar oft nichts, versuchen schadet denn noch sicher nichts, oder? Ich stelle also immer mal wieder an Webseitenbetreiber die Fragen warum ihre Webseite noch nicht per IPv6 errechbar ist. Oft kommen ganz spannende Gespräche zustanden, oft wird meine Anfrage igrnoiert und immer mal wieder gibt es absolut "spannende" Antworten. Einige davon führe ich unten auf. Genau das selbst habe ich in den letzten 1-2 Jahren schon mal gemacht. Infos dazu finden sich >>hier<<.

Meine E-Mail Anfrage schaut dabei jeweils ähnlich dieser aus: >>E-Mail Anfrage<<

Aus meinen früheren Anfragen habe ich oft zur Antwort bekommen das dieses Thema für die jeweilige Firma, Person sehr wichtig ist und es sei geplant dieses beim relounce der Webseite oder bis zum bla bla Datum einzuplanen. Ich habe mir diese Seiten in diesem Zuge jetzt alle noch mal angeschaut. Keiner, wirklich überhaupt keiner hat sich an diese Aussage gehalten. Es ist natürlich ihr gutes Recht und ich habe mich da nicht einzumischen. Denn noch habe ich nachgefragt. Viele haben es auf ihren Hoster oder das Rechenzentrum geschoben (diese gaben fast immer nachprüfbar an, das es an ihnen nicht liegt) der Rest gab irgendwelche anderen "Ausreden" an. Nur ein online Shop, welche eher weniger mit dem Thema EDV zu schaffen hat, war ehrlich:

....weill sich aus unserem hause noch keiner darum bemüht hat. wir hatten glaube mal bim rechenzentrum angefragt, und wurden dort mit irgentwelchen "bla bla" antworten abgefertig. ist aber leider zu lang her als das ich mich genau daran erinnern könnte.....

 

Ich habe noch etwas positives. Vor knapp einem Jahr habe ich bei vielleicht 100 Webseiten 1 IPv6 fähige gesehen. Jetzt sind es bestimmt 30 von 100..... Ich habe von einigen Firmen kurz nach meiner E-Mail Anfrage eine //kurze Informations E-Mail// bekommen, dass sie nun per IPv6 erreichbar sind. Zufall? Vielleicht :-) Da kann ich mir nun voll etwas drauf einbilden, was O_o (ich muss weg...)? Habe ich schon erwähnt das ich fast alles dafür tun würde am Ende keinen NAT64 oder DS-Lite Anschluss in meine Administration aufnhemen zu müssen? Viele Endkunden wollen jetzt schon nicht mehr selbst denken. Es wird doch schon eine tierische Aufgabe den Menschen dieses Thema überhaupt verständlich zu machen.

 

So dann liste ich hier mal ein paar spannende Antworten auf: